Neumanns_Paule


























  1. Contrary to popular belief it is not actually illegal to buy smaller pillows if you prefer them.

  2. Das wird bei reichen aber erst im Nachhinein nachdem was funktioniert positiv gesehen

  3. bei den meiste Reichen funktioniert das aber auch nur weil deren Eltern schon Kohle haben.

  4. Second-Hand Kleidung. Irgendwelche Influencer werden dafür gefeiert wie bewusst sie doch Leben und das wird als coole Lifestyle-Entscheidung gesehen während Leute aus der "Unterschicht" dafür bemitleidet werden.

  5. Austria und Australia können einige Englisch sprechende Menschen auch nicht auseinanderhalten. Vermutlich auch, weil sie eins davon gar nicht kennen.

  6. Wenn es nur darum ginge, würden das dann nicht für so ziemlich alle Antworten in diesem Faden gelten? (Hochzeiten, Rauchen, wasweissich)

  7. Doch! Deshalb sind die meisten Antworten hier auch ziemlich dumm.

  8. Mir ist beim Einkaufen eigentlich noch nie etwas schlimmes passiert. Aber das kurioseste was ich mal gesehen habe war, als ein Mann einen ganzen Karton Butter (Ka wie viele da drin sind, Schätze um die 30 Blöcke) mitgenommen hat. Wofür braucht man so viel Butter?

  9. Auch ohne das Stretching! Ich lerne berufsbedingt ständig neue Leute kennen und gefühlt sind 99% davon überrascht, wenn ich sage, dass ich keinen Kaffee trinke! In Ruhe wach werden, einen halben Liter kaltes Wasser trinken und der Tag kann beginnen - dafür brauche ich keinen Kaffee.

  10. A huge majority of assholes don't have NPD or any other kind of disorder. Being shitty is not a disorder and the opposite doesn't have to be true either.

  11. Nein. In den Krieg ziehen ist Mittelalter. Wir haben heute alle Mittel, um nicht in den Krieg ziehen zu müssen.

  12. Hätte die Ukraine ihre Atomwaffen nicht abgegeben hätten sie heute vermutlich keinen Krieg. Verträge können jederzeit gebrochen oder umgangen werden. Aber wenn der nukleare Holocaust droht überlegt man es sich definitiv zweimal bevor man in ein fremdes Land einmarschiert

  13. Just to clarify: This was a joke. Both of these cities are seen to be ugly and rather unpleasent.

  14. Besser etwas mehr bezahlen und vernünftiges Fleisch bekommen, als für 3.50 wochenaltes Gammelfleisch. Aber jeder wie er mag...

  15. Ich bin nur ein einfacher Populist. Ich sage was die Leute hören wollen.

  16. das ist doch genau der Kritikpunkt. Durch duzen entsteht ein lockerer Umgangston

  17. Aber warum sollte ich mit jedem wildfremden Menschen einen lockeren Umgangston haben wollen?

  18. Vergesse nicht, dass Frauen nach dem Sex automatisch wieder ihren BH anhaben!

  19. Oder die Brüste verdecken. Wäre ja fatal, wenn die Person mit der man gerade Sex hatte die sieht.

  20. Well, my father usually tries to learn some important words and phrases (for example Hello, goodbye, please, thank you and the most important of them all: one beer please.) The rest is communicating by hand and feet.

  21. I´m somewhat of a Pampamann myself. (Nur leider bin ich nicht reich.)

  22. I totally understand the legal side of things, the thing is after I told her in German that I spoke German how can she still assess the fact that I won't understand the document. Do you need to have a minimum qualification in the language to be able to sign it? And if so, who is that person who qualifies you? I'm pretty sure it's not included in the job of nurse. I'm really interested in the legal nature of this.

  23. You don´t just have to sign a paper to donate blood. You also have to answer a set of medical questions. It is ver important that you fully understand those to not bring yourself or the one recieving your blood into any danger.

  24. We definitely don't have beatifications like this here.

  25. What about Willy Brandt? I´d argue he could be considered the most popular chancellor and his Annäherungspolitik is usually seen in a positive light today. (Eventhough he is not really seen the same way as George Washington is in the US)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Author: admin